Softskills24 Org

Job and personal growth

Mon01222018

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Moderne Beziehung

Unterschiede-Adoleszente und Erwachsene

Die Reflexion des Erwachsenenalters als ein Lebensalter, in dem sich das Individuum mit eindeutigen Bestehensthemen auseinanderzusetzen hat, scheint sinnvolle Herangehensweise. Fachgebiet, Angehörige, die Organisation des Alltags und andere von vielfältigen Urhebern in dieser Rubrik angesiedelte Themen charakterisieren das Erwachsenenalter als eine Phase, die an erster Stelle vermittels sozialpsychologischer Sichtweisen beschrieben werden kann.

Gedächtnis- und Lernperformanzen im ersten Lebensjahr von Kindern

Die Wahrnehmung ist zu Anfang undifferenziert und justiert sich in erster Linie lediglich an das Ausmaß, beileibe nicht an die Beschaffenheit der Umweltanregungen. In der Rückmeldungszeitspanne präsentiert erstes Observieren, womit dem menschlichen Gesicht besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird (die Augen besitzen Signalfunktion).

Alterspanne - Erwachsenenlebensabschnitt

Die Anfrage nach den besonderen Eigenschaften des Erwachsenenlebensalters in der Gegenüberstellung zum Beispiel zum Jugendalter und zum Alter beileibe nicht bequem zu beantworten ist.

Verschiedene Blickwinkel stellen selektiv verschiedenartige Befunde und vereinzelt überhaupt Kontradiktionen.

Entwicklungsstufe der Sozialisierung - Kinder

Regungsloses mag lebend werden, die eigene Person sowie fremde Menschen können Rollen angeeignet bekommen. Das Auftreten der Rollenperson wird parodiert. Der Tun-als-ob-Charakter ist dem Kind in diesem Zusammenhang fortlaufend bewusst.

Das Rollendrama erfüllt reichlich viele Bedürfnisse.

Vorpubertär - Intelligenzregression

Sofern auch bei weitem nicht von einer mit der rapiden körperlichen Fortentwicklung in Erscheinung tretenden wiewohl rapiden intellektuellen Evolution gesprochen werden mag, solcherart bestätigen sich wiederum weiters keine Anhaltspunkte für eine Intelligenzregression bei den zeitgenössischen Halbwüchsigen — im Gegenteil,

Kind-Erstes Jahr - Sensomotorisches Denkvermögen

Beweglichkeit: Das Kind 'erlernt' sitzen und stehen und vergrößert überwiegend kriechend seinen Aktionsradius.

Kognitive Fortentwicklung: Die Dingauffassung entsteht, überdies: das sensomotorische Denkvermögen (Gerätschaftsdenken) konzipier sich.

Das wichtigste Kennzeichen dieser Zeitspanne ist eine merkliche Bindung an die beständige Pflegeperson;

Halbwüchsige und die Vorpubertät

Sowie obendrein keinesfalls von einer mit der geschwinden somatischen Fortentwicklung in Erscheinung tretenden ebenfalls raschen intellektuellen Entfaltung gesprochen werden kann, dermaßen präsentieren sich im Gegensatz dazu auch keine Hinweise für eine Intelligenzdegression bei den gegenwärtigen Halbwüchsigen — im Gegenteil,

Powered by