Softskills24 Org

Job and personal growth

Tue12122017

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Marketing

Absatzpotentiale und Determinierung

Die für die Determinierung von leistungsgerechten Absatzquoten pro Reisenden unentbehrliche Definition der regionalen Absatzpotentiale sollte im Konsumgüterbereich vermittels Absatzindikatoren geschehen, denen entweder Kaufkraft- oder Umschlagsindikatoren zugrundegelegt werden.

Im Investitionsgütersektor bietet sich die Zahl der Unternehmen oder der Arbeitskräfte in den Branchen als Ausgangsebene für Saleskennziffern an.

Markenname - Brand Name Kommunikationsmedium

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Erzeugnis stellt ein fundamentales Kommunikationsmedium zwischen dem Hersteller und dem Abnehmer bzw. Verwender dar. In der Advertisement bildet sie ein Festwert, die sich in das Andenken des Abnehmers speichern soll.

Die Marke dient zur Identifikation eines Erzeugnises und soll eine spürbare Distinktion gegenüber Konkurrenzerzeugnissen gestatten.

Starthilfen bei der Namengebung von Fabrikaten - Marketingprogramm

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem individuellen Marketingprogramm zu einer unabhängigen Artikelpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenstrategie wird ein singulärer, alle Fabrikate der Unternehmung umfassender 'Familienname' auserwählt.

Zwei Wege zur organisatorischen Integration des Produkt-Manager's

Taugliche organisatorische Bindung in der Unternehmensorganisation

Im Zuge der Wirkungsmöglichkeiten des Produkt-Managers ist es sehr maßgeblich, an welchem Ort er in der hierarchischen Organisation der Unternehmensorganisation angesiedelt wird. Der Sitz in der Führungsrangfolge reflektiert seinen „formalen Stand", den man ihm zufolge des Stellenplan in der Organisation überlassen will.

Unterschiedliche "Preisstrategien"

Im Unterschied zur Strategie des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Durchdringungspreisstrategie darauf ab, mit einem relativ niedrigen Entgelt so schnell wie machbar ein hohes Salesvolumen zu erreichen.

Der Erfolg der entsprechenden Einführungspreisstrategie hängt dagegen davon ab, ob spezifische Bedingungen vorliegend sind wie zum Beispiel dazugehörende Preiselastizität der Nachfrage, gebührend großes Marktsegment, keine vorzeitigen Wettbewerbsaktivitäten usw.

Vertikale Preisbindung und Penetrationspreisstrategie

Im Kontrast zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Penetrationspreisstrategie darauf ab, mit einem vergleichsweise niedrigen Preis so geschwind wie möglich ein hohes Verkaufsvolumen zu erreichen.

Der Erfolg der entsprechenden Einführungspreisstrategie hängt jedoch davon ab, ob bestimmte Bedingungen vorliegend sind wie beispielsweise passende Preiselastizität der Nachfrage, auskömmlich großes Marktsegment, keine vorzeitigen Konkurrenzaktivitäten usw.

Pregnant marketing is not pro bono marketing

For give-and-take: The old discontinuative theory of marketing doesn’t    work out. Clients are tuning out. They no more mind direct contents. Instead, they call for meaning in the goods they buy and the marketing that reaches them.

Possibly, a novel generation of marketing strategies is coming – as a forward motion pursuing direct marketing and permission marketing.

Powered by