Softskills24 Org

Job and personal growth

Thu03232017

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Marketing

Produkt-Ausschlaggebende Punkte

Kerngehalt des Produktbegriffs

Aus absatzwirtschaftlicher Sichtweise ist jedoch bei einem Produkt nicht so sehr der technische Gesichtspunkt ausschlaggebend, stattdessen eher die mit dem Produkt denkbare Sinnhaftigkeitstiftung für den Kunden.

Neue Produkte und gesetzte Erwartungen

Das Instrument der Produktpolitik nimmt eine elementare Stellung in der Marketingpolitik einer Organisation ein. Entscheidungen über Produkte und das gesamte Produktprogramm zählen unleugbar zu den gewerblichen Grundsatzentscheidungen.

Aus vertriebwirtschaftlicher Anschauungsweise interessiert bei einem Produkt keinesfalls so überaus die technologische Errungenschaft, sondern mehr die mit dem Fabrikat mögliche Vorteilstiftung für den Erwerber.

Entlohnungsart - Organisation

Im Kontext der Rechnung der Magnitude des Außendienststabes sind benachbart der Zahl der potentiellen Abnehmer und deren gebotenen Besuchsfrequenz noch die Tagesperformanz des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr heranzuziehen.

Die Einteilung der Verkaufsbezirke erfolgt in der Regel über die Anzahl der Besuchseinheiten. Im Kontext der strukturellen Aufstellung des Außendienstes offerieren sich vielfältige Möglichkeiten.

Reinverkäufer zu Absatzconsultant-Sales Promotion

Abgesehen von Advertisement und Public Relations bildet die Verkaufsförderung den dritten Bestandteil innerhalb der Kommunikationspolitik. Die Sales Promotion — gleichwertig mit der amerikanischen Bezeichnung „Sales Promotion" — beherbergt der Verkauf temporär stimulierende Handlungen.

Aus der Ansicht des Produzenten richtet sie sich an drei Zielgruppen: Absatzkräfte (Außendienst), Salesmittler und Endkonsumenten.

Markenname - Brand Name Kommunikationsmedium

Die Marke als sogenanntes 'Merkzeichen' für ein Erzeugnis stellt ein fundamentales Kommunikationsmedium zwischen dem Hersteller und dem Abnehmer bzw. Verwender dar. In der Advertisement bildet sie ein Festwert, die sich in das Andenken des Abnehmers speichern soll.

Die Marke dient zur Identifikation eines Erzeugnises und soll eine spürbare Distinktion gegenüber Konkurrenzerzeugnissen gestatten.

Absatzpotentiale und Determinierung

Die für die Determinierung von leistungsgerechten Absatzquoten pro Reisenden unentbehrliche Definition der regionalen Absatzpotentiale sollte im Konsumgüterbereich vermittels Absatzindikatoren geschehen, denen entweder Kaufkraft- oder Umschlagsindikatoren zugrundegelegt werden.

Im Investitionsgütersektor bietet sich die Zahl der Unternehmen oder der Arbeitskräfte in den Branchen als Ausgangsebene für Saleskennziffern an.

Markteinführung neuer Fabrikate - Markenpolitik

Monomarken

Die Monomarke wird mit einem individuellen Marketingprogramm zu einer unabhängigen Handelsgutpersönlichkeit aufgebaut.

Sortimentsmarke

Bei der Sortimentsmarkenpolitik wird ein einziger, alle Handelsgüter der Organisation umfänglicher 'Familienname' gewählt.

Powered by