Softskills24 Org

Job and personal growth

Wed01182017

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Umsatzerlöse und Kosten- Kommunikations- und Distributionspolitik

Kommunikationspolitik (Kommunikations-Mix)

Änderung der Werbeausgaben um ... %
Prinzipielle Veränderung der Medienpolitik

Implementierung einer strukturierten Außendienst- und Händlerfortbildung
Annektion von Merchandising-Aufgaben im Kommerz

Distributionspolitik (Distributions-Mix)

Übergang von Handelsvertretern auf eigene Reisende
Modifikation der Absatzwege (Unmittelbarauslieferung des Einzelhandels unter Abtrennung des Großhandels)
Neuaufstellung der Verkaufsbezirke (z.B. Reduktion der Verkaufsbezirke zur konzentrierteren Kundenberatung)
Neustruktur des Außendienstes (von der regionalausgerichteten zur artikel- oder kundenorientierten Kundendienstorganisation)
Bearbeitung neuer Absatzkanäle (neben dem Fachhandel werden kommend ebenso Warenhäuser, Verbrauchermärkte, Supermärkte, Versandhandel usw. beliefert).

Aus diesen isolierten realisierbaren Handlungsoptionen sind diverse Verknüpfungen (Marketing-Mix) zusammenzustellen. Die sich daraus auftretenden alternativen Marketingstrategien müssen nachgerade auf ihre Zielwirkung und Risiken hin bewertet werden.

In dieser Wirkungsprognose geht es im individuellen darum, die Ausgaben- und Umsatzwirkung, die Marktanteilsveränderung usw. für jede Marketing-Mix-Alternative vorauszuschätzen. Auf der Vorbedingung dieser Wirkungsprädiktionen läßt sich sodann eine Evaluierung der geplanten Maßnahmen vornehmen, die grundsätzlich als Kosten-Nutzen-Analyse (Cost-Benefit-Analysis) aufgefasst wird.

Neben dem Ausmaß der Zielwirkung und den realisierbaren Wagnisse muss bei der Auswahlentscheidung gleichfalls einberechnet werden, ob die Strategie mit der Firmenpolitik verträglich ist. Erst wenn alle diese Faktoren präzise geprüft werden, sollte die endgültige Entscheidung für das perfekte Marketing-Mix fallen.

Dies führt danach schließlich zur Festlegung des Marketingplans. Der Marketingplan umschließt alle unabdingbaren Maßnahmen sowie den Etat (Umsatzerlöse und Kosten).

Powered by