Softskills24 Org

Job and personal growth

Fri02242017

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Entscheidung der Geschäftsbereichsleiter

Die Erfahrungen, die inert eines Zeitraums von ca. einem Jahr gesammelt wurden, waren ausschlaggebend für die Entscheidung der Geschäftsbereichsleiter, den Geschäftsbereich auf der Grundvoraussetzung einer Markt-und Kundenorientiertheit umzustrukturieren (qualitative Abänderung der Organisationsstruktur). Weitere Bestimmende Größen für den Entscheid, den Geschäftsbereich umzustrukturieren sind zu sehen in:

Ermöglichung einer Marktgebiet-und kundenorientierten Preispolitik

Zusammenlegung der Bevorratung von Ersatzteilen in eine Stelle

Schaffung eines Marktgebiet-und kundenorientierten logistischen Dienstes (Lieferservice und -stand-By)

Aufhebung von Streitsituationen bei der Dringlichkeitensetzung für Neumaschinen-und Ersatzteilgeschäfte

Der Entscheid zur Absatzgebietorientierung der Organisation bedeutete nicht ausschließlich eine (wenn außerdem verspätete) Reaktion auf die Änderung des Verkäuferabsatzgebietes zum Käufermarktgebiet sondern stellt einen weiteren Schritt des Unternehmens auf dem Wege der Multinationalisierung dar. Denn der Ratschluss zur Marktorientierung der Organisation stellt vor allem eine Entgegnung auf das Akzeptieren der Adaptationnotwendigkeit an die differenzierte Umwelt der Multinationalen Unternehmung dar, das heißt eine Adaptationsreaktion auf die komplizierteren Matrix-und Prozesszusammenhänge der Ökonomien ihres Tätigkeitsbereichs und deren Käufermarktgebiet-Tendenzen.

"As the philosophy of customer predilection gains wider support, marketing cerebration will increasingly control the entreprenuerial determination as to what mode of business activity ... might properly be adopted by the international corporation in (for) the different territories to which it is commited."

Außer den strukturellen und ablauftechnischen Revisionen der angegebenen Abteilungen, wurden einige Sektionen der Zentralbereiche organisatorisch umgestaltet, so wurde beispielsweise die Arbeitsvorbereitung für die Erzeugnisse des Geschäftsbereichs aus dem Zentralbereiche ausrangiert und in den Geschäftsbereich eingliedert.

Powered by