Softskills24 Org

Job and personal growth

Mon02202017

Last updateWed, 14 May 2014 12pm

Aufgabenausrichtung Menschenorientierung

Nach Robert R. Blake und Jane Mouton (managerial grid) kann man Managementstile nach zwei verschiedenen Dimensionen voneinander differenzieren. Die eine Dimension: Aufgabenausrichtung, und die zweite: Menschenorientierung.

Aufgabenorientierung

Der Leiter zeigt folgendes Handeln, bzw. Einstellungen:

Regiert mit steinharter Hand

achtet detailliert darauf, dass Arbeitnehmer zu möglichst 100 % ihre Arbeitskraft einsetzen

Arbeitsleistungen der Arbeitnehmer werden durch Beeinflussung und/oder Druck erzeugt

Arbeitsleistungen werden vor allem beziffert (Arbeitsmenge), mindere Vigilanz auf Qualität

Pannen werden persistent gerügt

Menschenausrichtung

Das Handlungsweise, bzw. die Mentalität der Manager, kann beschrieben werden mit:

Die Führungskraft steht Seite an Seite mit seinen Mitarbeitern

Behandlung aller als Vollwertige

d34 Entscheider wirkt zuträglich auf seine Arbeitnehmer und

erkennt die Bedürfnisse seiner Beschäftigten an

d34 Entscheider ist um eine gedeihliche Relation zu seinen Mitarbeitern bemüht

Trägt man die unterschiedlichen Grade der oben genannten Faktoren in ein Gitter ein (grid), so erhält man ein zweidimensionales System (Modell) und gewinnt einen Einblick in die divergenten möglichen Kombinationen zwischen aufgabenorientierter und menschenorientierter Verwaltung von Mitwirkenden. Dabei gibt es fünf extreme Positionen, jeweils in den vier Ecken und das Zentrum.

Vermittels dieses zweidimensionalen Musters lassen sich eine Vielheit von Erfahrungen und umständliche Ergebnisse in ein Leitsatzmodell einbringen, die darauffolgend simplifiziert werden können, um alternative Schlüse und Erkenntnisse zu formen.

Folgende Einflussnahmefaktoren sind für das Handelnsgitter von Maßgeblichkeit:

Das organisatorische Umfeld der Beschäftigter

situatives Umfeld der Beschäftigter

Philosophien der Vorgesetzten

Persönlichkeit (Einstellungen, Handlungsweise) der Führungskraft

Opportunität des Entscheider, Erlerntes in die Führungsrealität umzusetzen

Powered by